Reisenews

EU-Innenminister beschließen Reisefreiheit im Schengen-Raum

EU-Innenminister beschließen Reisefreiheit im Schengen-Raum

EU-Innenminister beschließen Reisefreiheit im Schengen-Raum

Nachdem die Reisewarnung des Außenministeriums für Europa zum 15. Juni aufgehoben wird, haben am Freitag die Innenminister der EU-Staaten den Wegfall der Grenzkontrollen und die Aufhebung der Quarantäne beschlossen. Dann soll die Reisefreiheit im Schengen-Raum wieder hergestellt sein.

“Die Innenminister haben sich heute mehrheitlich dafür ausgesprochen, die Binnengrenzkontrollen zum 15. Juni zu beenden”, sagte Horst Seehofer nach einer Videokonferenz mit seinen EU-Amtskollegen. “Ein kleinerer Teil wird das bis Ende Juni tun.” Welche Länder das sind, sagte Seehofer nicht.

Dies bedeute auch das Ende der Quarantäne, wenn man zwischen Ländern in Europa die Grenzen überschreite. “Damit wird die volle Freizügigkeit wiederhergestellt”, betonte der Bundesinnenminister. Er werde dem Kabinett dazu in der kommenden Woche einen entsprechenden Vorschlag machen.

Einreiseverbote aus Drittstaaten sollen nach Willen der EU-Innenminister um weitere 14 Tage bis 1. Juli verlängert werden. Danach werde man eine differenzierte Lösung je nach epidemiologischer Lage verfolgen, so Seehofer. Die Kommission soll dazu nächste Woche eine Empfehlung abgeben.